il decameron 1348
italien im jahr 1348: während in florenz die pest wütet, flieht eine gruppe junger leute auf ein toskanisches landgut und erzählt sich an zehn tagen genau 100 geschichten über die liebe. schweiz im jahr 2020: während weltweit die coronapandemie das leben zum stillstand bringt, haben vier künstlerinnen die idee, das decameron aus dem jahr 1348 neu zu interpretieren. sozusagen ein update im jahr 2020 zu schaffen. das künstlerinnenkollektiv w.i.r. erzählt an 10 tagen 40 geschichten über die persönliche situation und lage und darüber hinaus.
 
das decameron 2020
während das corona virus eine weltweite pandemie auslöst, sind die w.i.r. künstlerinnen at home im atelier an der arbeit. so entsteht das 10-tage-werk. wir erzählen uns unsere geschichten, nach denselben regeln wie im "il decameron 1348". auch bei uns ist jeder tag eine künstlerin „königin“ und gibt das thema vor. so entstehen 40 geschichten, die wir uns via skype, jeden abend erzählen. jede stellt ihre arbeit aus ihrer situation täglich vor. die geschichten sind die geschichten von bildenden künstlerinnen. es entstehen texte, zeichnungen, fotos, installationen, videos und performances. jeder tag wird abgeschlossen. nun liegen 40 geschichten mit über 160 seiten vor.
 
projekteingabe
das decameron 2020 wird ein buch-dokument mit texten und bildern.
die ausstellung mit den originalen werken ist eine ergänzung zum buch.
 
 
leseprobe tag 3 "wegweisen"
es schliesst
des decameron zweiter tag,
und es beginnt der dritte,
an welchem
unter danielas regiment
jede eine geschichte erzählt:
"wegweisen"
 
daniela de maddalena

 

 

 

 
susanne muller

 

 

 
béatrice bader

 

 

 
monika loeffel

 

 

 

 
← ← ←